Travel Photography Prag

Hallo liebe Blogleser,

 

heute geht es um meine Reise nach Prag im April dieses Jahres. Auch schon wieder 3 Monate her, aber immer noch gut in Erinnerung. Ich hatte mich zum ersten mal auf den Weg gemacht dorthin und habe es genossen. Der Zeitraum war ein verlängertes Wochenende und im Nachhinein betrachtet definitiv zu kurz.

 

Was einem dort an Sehenswürdigkeiten geboten wird ist fantastisch. Gerade aus Sicht eines Fotografen. Das erklärt natürlich auch den sehr hohen Touristischen Andrang in der Stadt.

 

Das stellt einen schon vor Herausforderung. Wie möchte man die bekannte Karlsbrücke bei zigtausenden von Touristen menschenleer abbilden? Nur zwei Möglichkeiten, sehr früh oder recht Spät mit Stativ und Langzeitbelichtung. Damit habe ich zumindest die meisten Menschen ausgeblendet bekommen. Das trifft natürlich auch für alle anderen Sehenswürdigkeiten auf der Welt zu, aber in Prag war die Touristendichte pro Quadratmeter wahnsinnig hoch ;-).

 

Also wer ein ruhigen Stadturlaub sucht wird in Prag nicht fündig, obwohl mein Hotel ziemlich dicht an der Karlsbrücke lag (5 min. Gehweg), war es Abends um so ruhiger, sobald alle Touristen wieder in ihren Hotels eingekehrt waren.

 

Als Fazit kann ich eine Reise dorthin nur empfehlen. Die Dichte an historischen Sehenswürdigkeiten und Touristischen Möglichkeiten ist wirklich enorm. Über die Brücken, die Altstadt, die Burg, die Museen, das Nachtleben. Es bleiben keine Wünsche offen, wenn kein ruhiger erholsamer Urlaub gesucht wird :-).

 

Nun seht ihr hier noch meine Highlights an Fotos und auch unter diesem Link.

 

Ich werde Prag in diesem Leben sicher noch einen Besuch abstatten und etwas mehr Zeit mitbringen.